Über uns

”Die Aufgabe von Kunst, Kultur, Bildung und Erziehung der Zukunft kann nur darin bestehen, die Wahrnehmung des Menschen dahingehend zu sensibilisieren, dass er die Herrschaft der Sache durchbricht und sich wieder als Teil dieser Erde begreift.“
Josef Mayer

WIR sind eine internationale Gruppe von Schauspielern, Tänzern, Performern, Choreografen, Kulturproduzenten, Direktoren und Kreativarbeitern. Uns bewegt das gemeinsame Ziel, im Rahmen des Projekts Escuna Criativa“ in Brasilien Kunstprojekte von sozio-kultureller Bedeutung ins Leben zu rufen und durchzuführen.

Baixo Sul auf der Bühne

"Vorhang auf für die Jugend!"


Baixo Sul auf der Bühne ist ein weit gefasstes, soziokulturelles Projekt das seinen Aktionsschwerpunkt in der Region Baixo Sul in Bahia – Brasilien hat. Dieses Projekt möchte den Kulturaustausch und die Professionalisierung junger Kunstschaffender durch verschiedene ästhetische Ausdrucksformen, wie zum Beispiel Tanz und Theater, fördern.

In den ersten beiden Projektphasen von 2013 bis 2015 lag die Leitung bei Bernhard Bub, dem künstlerischen Direktor der antagon theaterAKTion (Frankfurt a. M., Deutschland), und der baianischen Theatergruppe Vilavox (Salvador da Bahia, Brasilien), die auf eine 15-jährige, erfolgreiche Tätigkeit zurückblicken kann. Beide Gruppe verfügen über eine langjährige Erfahrung in der Ausbildung von Künstlern in der südlichen Region Baixo Sul und arbeiten gegenwärtig mit den Ideen und dem Konzept des Projekts „Escuna Criativa“ – übersetzt: Der „Kreative Schoner“, oder das „Kreativ-Schiff“.

In Partnerschaft mit Vilavox haben wir mit dem Projekt bisher fünf Theater- bzw. Tanzworkshops sowie zwei kreative Theaterwerkstätten und zwei Tourneen organisiert, die uns in 9 Städte der Region und vor ein Publikum von geschätzt 5.000 Personen führten. Am Projekt nahmen über 100 Jugendliche aus sozial benachteiligten Regionen teil. Sieben europäische Künstler wurden nach Brasilien eingeladen, um an den Theaterproduktionen Porto dos Sonhos / Hafen der Träume und Somos Todos Quilombo / Wir Alle sind Quilombo teilzunehmen.

Das Projekt Baixo Sul auf der Bühne konnte bereits zweimal nacheinander die Ausschreibung Territórios Culturais des baianischen Kultusministeriums und des bundesstaatlichen Kulturfonds für sich entscheiden und auf diese Weise finanzielle Förderung erhalten. Für die Verwirklichung dieser Projekte, sind wir auf Partner angewiesen, die in Kultur investieren wollen und vom innovativen Potential, sowie von der Wirkung unserer Aktionen auf soziale Entwicklungen in den entsprechenden Regionen und der Entwicklung nachhaltiger Prozesse dort, überzeugt sind.

Video zum Projekt
Baixo Sul auf der Bühne – Jahr I:

mit deutschen Untertiteln

Somos Todos Quilombo / Wir Alle sind Quilombo

Ein transkulturelles Theaterstück


Mit diesem Projekt wurde das Schiff des Projekts Escuna Criativa ein weiteres Mal zum Schauplatz für baianische und europäische Künstler, die sich auf der Bühne trafen, um die afrobrasilianische Kultur und den historischen Freiheitskampf der Quilombos (erste unabhängige Siedlungen Freier Afrobrasilianer, die sich aus der Sklaverei befreien konnten) in der Region Baixo Sul, künstlerisch zu bearbeiten und für die heutige Zeit sichtbar zu machen. Kunst nimmt in diesem Kontext starke Formen an, die durch Sinneserfahrung Grenzen aufzulösen vermag, Kulturen durchqueren kann und die Schönheit besitzt, um grundlegende menschliche Konflikte zu formulieren und sie, auch kritisch, für neue Sichtweisen zu öffnen.

Das Bild des Quilombo, als Form des selbstgewählten gleichberechtigten Zusammenlebens in Freiheit, ist im kulturellen Gedächtnis Brasiliens noch lebendig und repräsentiert weit mehr als ein national-brasilianisches Phänomen: das quilombolanische Leben, als universales Modell, könnte uns ein Beispiel von globaler Reichweite sein, für die gelungene Überwindung von Rassismus und sozialer Ungleichheit. Durch die Begegnung mit der Geschichte der Quilombos, der Region Baixo Sul und den Glauben an die Erfahrungen der Menschen dort, konnten wir als Künstler während der Realisierung des Projekts Baixo Sul auf der Bühne – Jahr II selbst entdecken, dass unsere Differenzen uns nicht trennen, ganz gleich, wer wir sind, wenn wir uns künstlerisch treffen und mit Formen des Theaters zusammen arbeiten: WIR ALLE SIND QUILOMBO.

Das Video zeigt einen Auschnitt aus dem Stück:

Theaterproduktionen

Porto dos Sonhos / Hafen der Träume


Die erste Produktion des Projekts Baixo Sul em Cena! „Hafen der Träume“, entstand unmittelbar aus der lebendigen kreativen Zusammenarbeit, dem Training und der Probenarbeit mit Körpertheater und Stelzenlauf, szenischen Sprechen, Tanz und Akrobatik und der Entwicklung von Live gespielter Musik. Sie ist das Ergebnis einer künstlerischen Residenz, in der Dozenten und Teilnehmer an einem Ort nahe der Schiffsbauwerkstatt des Projekts Escuna Criativa zusammenlebten.Die Region und ihre kulturelle Identität inspirierten unsere Arbeit: Das Boot, der Fischfang, die Mangroven und die Arbeit der Männer und Frauen im Hafen brachten die Wunschträume der Bewohner der bainaischen Costa do Dendê auf die Bühne.

In den Vorführungen wurde dem Publikum das Bild des Schiffs als Symbol, als Spur der Vergangenheit, der Wiedergewinnung kollektiver kultureller Erinnerungen und zugleich des Dialogs, mit der Hoffnung auf eine bessere Zukunft vermittelt. Mit dieser Botschaft bereisten 27 Künstler die Region Baixo Sul in einem Boot, beginnend in der Bucht von Camamu, besuchten die Munizipien Valença, Camamu, Ituberá, Cairu und präsentierten ihr Stück: Hafen der Träume - Ein Theaterstück, als Ergebnis ihres Gedankenaustausches über das Leben dort und der kulturellen Identität dieser Region.

Das Publikum erschien zahlreichund wurde Zeuge eine bewunderswert schönen Inszenierung von Bräuchen, Glaubensvorstellungen und Traditionen der lokalen Gemeinschaften, in einer Mischung aus Farben, Musik und viel Innovation.
Jornal Valença Agora ano XII 2014 - N° 45




Künstlerische Ausbildung

Workshops in den Gemeinden

Unser vorrangiges Ziel ist die professionelle, künstlerische Arbeit mit den Jugendlichen der Region Baixo Sul. Durch unsere Projektaktionen wollen wir die Entwicklung von Gruppen und Kulturprojekten fördern, die auf qualifizierte und nachhaltige Weise die künstlerische Produktion der Region darstellen können.





Austausch

Der Kulturaustausch ist ein direkter Beitrag zur künstlerischen Ausbildung und der Entwicklung von Ausdrucksformen in und mit der Region selbst.


Die Projekte Baixo Sul auf der Bühne und Escuna Criativa können der Region neue Wege des Denkens über kulturelle Beziehungen zwischen Brasilianern und Landesfremden eröffnen. Durch die gemeinsame Arbeit in gegenseitigem Respekt unserer soziokulturellen Diversität können wir voneinander lernen und außergewöhnliche praktische künstlerische Erfahrungen miteinander leben.

Bárbara Luci Carvalho
Pädagogische Koordinatorin

Senden Sie Ihre Nachricht ...

Wir reagieren schnell!

Realisierung:


Finanzielle Unterstützung:


Unterstützung:



Dieses Projekt wurde von der Bekanntmachung Nr erwogen 08/2013 - Kulturelle
Territorien Abteilung des Staates Bahia Kultur - Salvador - Brasilien.



Top